Jährliche Archive: 2013


Mitgliederversammlung am 26.11 – Halbzeitbilanz

Die Europa- und Bezirkswahl am 25. Mai. 2014 wirft bereits ihren Schatten voraus. Knut Fleckenstein wurde schon zum Hamburger Spitzenkandidaten für die Europawahl gewählt, unsere
Bezirkskandidaten müssen wir hingegen noch bestimmen. Erstmals wird es neue, kleinteilige Wahlkreise geben. Unser Distriktsgebiet liegt im Wahlkreis 4 (Uhlenhorst-Hohenfelde) und im Wahlkreis 5 (Barmbek-Süd), den wir uns mit den Distrikten Barmbek-Mitte und Barmbek-Nord-Dulsberg teilen. Der Distriktsvorstand möchte Euch auf der kommenden Distriktsversammlung Personalvorschläge unterbreiten. Gewählt werden die Kandidatinnen und Kandidaten in Wahlversammlungen im Januar 2014 und die Bezirksliste am 21.2.2014 auf
einer Kreisvertreterversammlung.

Vor allem wollen wir aber auf unserer nächsten Mitgliederversammlung am Dienstag, den 26.11., 19.30 Uhr eine Halbzeitbilanz mit unseren Abgeordneten aus der Bürgerschaft und der Bezirksversammlung ziehen. Was haben wir erreicht? Was wollen wir noch umsetzen? Welche Wünsche und politischen Forderungen gehören Eurer Meinung nach noch auf die Agenda?

ACHTUNG: Aufgrund der Regionalkonferenz mit Olaf Scholz und Sigmar Gabriel am 3.12 zu der Großen Koalition wird die Weihnachtsfeier auf den 17.12 verschoben.


Preisskat am 24. November – alle sind herzlich eingeladen

Am Sonntag, den 24. November 2013

um 14 Uhr

in der Pappenheimer Wirtschaft, Papenhuder Str. 26, Uhlenhorst

Politik muss nicht immer nur sachlich und trocken sein, sondern darf auch mal zünftig! Und die Freundinnen und Freunde des geselligen Kartenspiels gibt es sowohl in der SPD, als auch außerhalb.

Deshalb lädt die SPD Bamrbek-Uhlenhorst-Hohenfelde alle Skat-Freundinnen und –freunde herzlich ein zum Preisskat. Das Startgeld beträgt 8 Euro pro Person, dafür winken den Gewinnern attraktive Preise.

Bitte anmelden bei Thomas Halter unter 0176 / 97 34 89 19.


Mitgliederversammlung: Rechtsextremismus in Deutschland

Die Morde der NSU-Terroristen sind zwar vorläufig aufgearbeitet, aber es sind längst nicht alle Fragen beantwortet. In Frankreich feiert die rechtextreme FN Erfolge und droht bei den Europawahlen stärkste Partei zu werden. Und auch in Hamburg sind die Rechtsextremen präsent: So geht der Anschlag auf das Barmbeker Abgeordnetenbüro von Sven Tode im letzten Jahr, bei dem die Scheiben eingeworfen wurden, eindeutig auf eine norddeutsche Neonazi-Truppe zurück. Und bei der Bezirks- und Europawahl im nächsten Mai könnte es aufgrund der fehlenden (Bezirk) oder niedrigen (Europa) Prozenthürde durchaus zu unangenehmen Überraschungen kommen.

Unser Distriktsmitglied Sönke Klages, der im SPD-Landesvorstand für den Themenbereich verantwortlich ist und den entsprechenden Arbeitskreis leitet, wird uns daher am kommenden Dienstag einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen und Hintergründe zum Rechtsextremismus in Hamburg und Deutschland geben. Und natürlich geht es dann auch um die Frage, welches die richtigen politischen Antworten darauf sein können.

Wir laden  Euch herzlich ein zu unserer Distriktsversammlung am Dienstag, 22. Oktober 2013, um 19.30 Uhr im Haus der Jugendverbände, Güntherstr. 34.


Mitgliederversammlung – Sozialdemokratische Steuerkonzepte mit Jan Quast

Spätestens nach den Enthüllungen über Uli Hoeneß gehört die Diskussion über Steuerehrlichkeit zu den wichtigen politischen Themen in der Republik. Für uns Sozialdemokraten und Sozialdemokratinnen ist diese Diskussion mehr als ein Wahlkampfthema. Steuern sind die finanzielle Grundlage unseres Gemeinwesens. Für die Erfüllung des staatlichen Handels, für Infrastruktur und Sozialausgaben braucht der Staat Einnahmen. Zum Prinzip gehört, dass die starken Schultern, dabei mehr an Steuerbelastung tragen als die schwächeren.

Steuerehrlichkeit und Steuergerechtigkeit sind entscheidende Bausteine einer Gesellschaft, die ihre Zukunftsaufgaben und sozialen Ausgleich gestalten will. Dazu gehört, dass sich gerade die Vermögenden nicht entziehen können und das Steuersystem beispielweise über die Einbeziehung der Vermögens- und Erbschaftssteuer eine Struktur erhält, die nach dem wirtschaftlichen Leistungsvermögen der Bürger gerecht ist und dem Gemeinwesen eine Gestaltung der Zukunftsaufgaben ermöglicht.

Wir wollen uns im Vorfeld zur Bundestagswahl über die sozialdemokratischen Steuerkonzepte informieren und diese diskutieren. Als Referenten konnten wir Jan Quast, den haushaltspolitischen Sprecher der Hamburgischen Bürgerschaft gewinnen. Wir laden herzlich zu unserer nächsten Mitgliederversammlung „Steuergerechtigkeit – sozialdemokratische Kon-
zepte“ am Dienstag, den 28.5., 19.30 Uhr, Güntherstraße 34, 22087 Hamburg, ein.